Aktien Thumb

Aktie im Fokus: Goldman Sachs stuft Porsche weiter auf "buy".

Stefan Burgstaller, Analyst von Goldman Sachs, stuft die Vorzugsaktie von Porsche unverändert mit “buy” ein.

Im Rahmen einer Studie zur Automobil- und Zulieferbranche in Europa seien die Absatzprognosen infolge gesenkter Erwartungen bezüglich des globalen Wirtschaftswachstums reduziert worden.

In 2011 werde nun nur noch mit einem Wachstum der Verkäufe um 3,6 Prozent auf 74,7 Millionen Einheiten gerechnet. Im Gegensatz zum aktuellen Bewertungsniveau des Sektors, welches eine durchschnittliche EBIT-Marge für 2012 von 3,9 Prozent einpreise, werde von einer Marge von 7,6 Prozent ausgegangen. Die Kurse würden eine 50%ige Wahrscheinlichkeit für ein erneutes Abgleiten in die Rezession berücksichtigen.

Höhere Volumen infolge des langfristigen Wachstums in den BRIC-Staaten, modulare Baukasten-Strategien und eine Konsolidierung auf der Zuliefererseite dürften sich auf die Kostenstrukturen positiv auswirken. Strukturell höhere Gewinne seien möglich.

Das Kursziel für die Porsche-Aktie sein von 105,00 auf 109,00 Euro heraufgesetzt worden.

Vor diesem Hintergrund empfehlen die Analysten von Goldman Sachs die Vorzugsaktie von Porsche weiterhin zum Kauf.

Alle Beiträge zu den Stichworten Porsche Aktie

aktiencheck/Guido Kruschke