Aktien Thumb

Rheinmetall fest - Börsengang von Kolbenschmidt Pierburg im Herbst?

Gegen 9.45 Uhr legten die Aktien um 2,21 Prozent auf 59,70 Euro zu. Für den Index mittelgroßer Werte ging es zeitgleich um 1,46 Prozent auf 10.640,39 Punkte in die Höhe.

Nachdem der Autozulieferer und Rüstungskonzern am Donnerstagabend bekannt gegeben hatte, er erwäge einen Börsengang seiner Automotive-Sparte Kolbenschmidt Pierburg, berichtete die “Financial Times Deutschland” nun, dass das IPO bereits im Herbst vonstatten gehen könnte. Dabei zitierte das Blatt Kreise aus der Finanzindustrie. Ein Händler sagte dazu: “Der Zeitungsartikel klingt deutlich präziser als die Ad-hoc-Mitteilung und sollte den Aktien einen positiven Schub bringen.”

Analyst Tobias Schmidt von Steubing schrieb in einem aktuellen Kommentar, die “Aussicht auf eine Kapitalisierung des bislang nicht eingepreisten Wertes der Autosparte ist positiv zu sehen”. Er halte Rheinmetall aber auch in der bestehenden Form derzeit für unterbewertet. Die zuletzt ausgewiesene Optimierung der Autogeschäfte ist laut Schmidt ebenfalls noch nicht im Kurs enthalten. Gleichzeitig sichere der hohe Auftragsbestand in der Rüstungssparte die Umsätze mittelfristig in diesem Bereich. Schmidt empfiehlt die Aktie zum Kauf.

Alle Beiträge zu den Stichworten Rheinmetall Aktie

dpa-AFX/Guido Kruschke