Aktien Thumb

Aktie im Fokus: UniCredit Research stuft BMW auf "buy".

Georg Stürzer, Analyst von UniCredit Research, bewertet den Anteilschein von BMW unverändert mit “buy”.

Die Zahlen zum zweiten Quartal hätten überzeugt und eine Bestätigung für die solide Investmentstory dargestellt. Die geringfügige Veränderung des Wortlauts hinsichtlich des Margenziels für 2012 sei interessant gewesen. BMW erwarte nun auch über 2012 hinaus auf nachhaltiger Basis eine EBIT-Marge von acht bis zehn Prozent. Dies bedeute, dass BMW ein höchst wertschöpfendes Unternehmen bleiben dürfte. Die Kapitalrendite sollte weiterhin im zweistelligen Bereich bleiben. Diese Tatsache spiegele sich aber noch nicht im Kurs der BMW-Aktie wider.

Infolge der starken Zahlen hätten die UniCredit Research-Analysten ihre Prognosen erneut angehoben. Für die Jahre 2011 und 2012 werde die EPS-Schätzung von 5,93 EUR auf 7,22 EUR und von 6,60 EUR auf 7,08 EUR heraufgesetzt. Auf dieser Basis ergebe sich für die BMW-Aktie ein KGV von 9,4 bzw. 9,6. Das Kursziel des Wertpapiers werde von 81,00 EUR auf 84,00 EUR heraufgesetzt.

Auf dieser Grundlage lautet das Rating der Analysten von UniCredit Research für das Wertpapier von BMW weiterhin “buy”.

Alle Beiträge zu den Stichworten BMW Aktie

aktiencheck