Aktien Thumb

Aktie im Fokus: UniCredit Research stuft Daimler auf "hold".

Georg Stürzer, Analyst von UniCredit Research, bewertet den Anteilschein von Daimler unverändert mit “hold”.

Bei UniCredit Research rechne man für das zweite Quartal mit einem soliden Gewinn. Das EBIT dürfte bei einer Marge von 9,2 Prozent ein Niveau von 2,6 Milliarden Euro erreichen, während man das Nettoergebnis bei 1,47 Milliarden EUR sehe. Es sei mit einem starken Free Cash Flow von 2,4 Milliarden Euro zu rechnen. Mercedes-Benz Cars profitiere weiterhin von der soliden Nachfrage nach Premiumfahrzeugen. Man gehe bei UniCredit Research davon aus, dass die Sparte ihren Absatz in diesem Jahr um 4,2 Prozent auf 1,33 Millionen Einheiten steigern und ein EBIT auf einem Rekordniveau von 5,2 Milliarden Euro generieren werde.

Für das kommende Jahr sei mit einem Absatzwachstum von zwei Prozent auf 1,36 Millionen Einheiten bei Mercedes-Benz Cars zu rechnen. Da das Volumen vermehrt durch kleinere Fahrzeuge wie die “A”- und “B”-Klasse angetrieben werden dürfte, prognostiziere man allerdings einen EBIT-Rückgang von 15 Prozent. Die EPS-Prognose für 2011 und 2012 liege bei 5,03 Euro und 5,11 Euro, woraus sich für die Daimler-Aktie ein KGV von 10,2 bzw. 10,1 ergebe. Das Kursziel des Wertpapiers werde mit 57,00 Euro beibehalten.

Auf dieser Grundlage lautet das Rating der Analysten von UniCredit Research für das Wertpapier von Daimler weiterhin “hold”.

Alle Beiträge zu den Stichworten Daimler Aktie

Aktiencheck