Alfa Romeo Racing

Erstmals seit 1985 ist Alfa Romeo wieder offiziell als Formel-1-Marke unterwegs. Bild: FCA

Nach dem letztjährigen Titelsponsoring, der zur erfolgreichsten Saison des Sauber-Teams seit Jahren geführt hat, wird der Name Sauber nun aus der Formel 1 verschwinden. Gleichzeitig kehrt die Bezeichnung Alfa Romeo zum ersten Mal seit 1985 wieder als Chassis-Konstrukteur zurück. Das Team wird an der FIA-Formel-1-Weltmeisterschaft 2019 offiziell als Alfa Romeo Racing teilnehmen, wodurch Alfas Marketing-Engagement in der Formel 1 deutlich erhöht wird. Der Deal beinhaltet jedoch nicht die vollständige Übernahme des Sauber-Teams, das eine separate Einheit bleiben wird. Effektiv wird Sauber ein Auftragnehmer sein, der die Autos für Alfa Romeo entwirft, baut und betreibt.

  • Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio - ab 89.000 Euro

    Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio - startet bei 89.000 Euro. Bild: Thomas Starck

  • Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio - 375 kW / 510 PS

    Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio - 375 kW / 510 PS. Bild: Thomas Starck

  • Innenraum des Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio

    Der Innenraum des Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio. Bild: Thomas Starck

  • Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio

    Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio - 0 auf Tempo 100 in 3,8 Sekunden. Bild: Thomas Starck

  • Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio

    Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio - bei normaler Fahrt gelangt nahezu die komplette Kraft an die Hinterachse. Bild: Thomas Starck

  • Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio - 283 km/ Spitze

    Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio - 283 km/ Spitze. Bild: Thomas Starck

  • Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio in den Vereinigten Arabischen Emiraten

    Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio - unterwegs in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Bild: Thomas Starck

  • Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio - vorne nur Xenonlicht

    Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio - leider gibt es vorne nur Xenonlicht. Bild: Thomas Starck

  • Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio im leichten Drift

    Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio im leichten Drift. Bild: Thomas Starck

  • Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio

    Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio. Bild: Thomas Starck

  • Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio

    Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio - der doppelt aufgeladene V6 schöpft aus dem Vollen. Bild: Thomas Starck

  • Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio

    Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio - das Heck keilt gerne einmal aus. Bild: Thomas Starck

  • Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio - Gefahr für BMW X3, Mercedes GLC und Audi Q5

    Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio - Gefahr für BMW X3, Mercedes GLC und Audi Q5. Bild: Thomas Starck

  • Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio - Heckansicht

    Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio - auch das Heck zeigt sich dynamisch. Bild: Thomas Starck

  • Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio

    Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio. Bild: Thomas Starck

  • Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio

    Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio. Bild: Thomas Starck

  • Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio

    Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio. Bild: Thomas Starck

  • Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio

    Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio. Bild: Thomas Starck

  • Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio

    Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio. Bild: Thomas Starck

  • Cockpit des Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio

    Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio. Bild: Thomas Starck