Alfa Romeo Racing

Erstmals seit 1985 ist Alfa Romeo wieder offiziell als Formel-1-Marke unterwegs. Bild: FCA

Nach dem letztjährigen Titelsponsoring, der zur erfolgreichsten Saison des Sauber-Teams seit Jahren geführt hat, wird der Name Sauber nun aus der Formel 1 verschwinden. Gleichzeitig kehrt die Bezeichnung Alfa Romeo zum ersten Mal seit 1985 wieder als Chassis-Konstrukteur zurück. Das Team wird an der FIA-Formel-1-Weltmeisterschaft 2019 offiziell als Alfa Romeo Racing teilnehmen, wodurch Alfas Marketing-Engagement in der Formel 1 deutlich erhöht wird. Der Deal beinhaltet jedoch nicht die vollständige Übernahme des Sauber-Teams, das eine separate Einheit bleiben wird. Effektiv wird Sauber ein Auftragnehmer sein, der die Autos für Alfa Romeo entwirft, baut und betreibt.

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?