Alfa Romeo Racing

Erstmals seit 1985 ist Alfa Romeo wieder offiziell als Formel-1-Marke unterwegs. Bild: FCA

| von Stefan Grundhoff

Nach dem letztjährigen Titelsponsoring, der zur erfolgreichsten Saison des Sauber-Teams seit Jahren geführt hat, wird der Name Sauber nun aus der Formel 1 verschwinden. Gleichzeitig kehrt die Bezeichnung Alfa Romeo zum ersten Mal seit 1985 wieder als Chassis-Konstrukteur zurück. Das Team wird an der FIA-Formel-1-Weltmeisterschaft 2019 offiziell als Alfa Romeo Racing teilnehmen, wodurch Alfas Marketing-Engagement in der Formel 1 deutlich erhöht wird. Der Deal beinhaltet jedoch nicht die vollständige Übernahme des Sauber-Teams, das eine separate Einheit bleiben wird. Effektiv wird Sauber ein Auftragnehmer sein, der die Autos für Alfa Romeo entwirft, baut und betreibt.

Sorry, item "freemium_overlay_form_apr" does not exist.