Allgaier Logo

Allgaier erwartet für 2013 geringeres Wachstum. - Bild: Allgaier

“Wir sind mit dem Verlauf des letzten Jahres zufrieden, allerdings spüren wir einen verschärften Wettbewerb”, sagte Geschäftsführer Helmar Aßfalg am Dienstag. “Außerdem ist die Entwicklung der großen Automobilmärkte schwer vorhersehbar.” Für dieses Jahr plant der Konzern Investitionen von 19 Millionen Euro an den Standorten in Deutschland, Frankreich und Mexiko.

Zulieferer spürt verschärften Wettbewerb

Das Unternehmen aus Uhingen (Kreis Göppingen) erzielte im vergangenen Jahr einen Umsatz von 337,6 (2011:300,5) Millionen Euro. Damit erreichte der Zulieferer nach eigenen Angaben trotz kritischer Wirtschaftslage die selbst gesteckten Ziele.

Grund dafür sei vor allem der Exporterfolg der deutschen Automobilindustrie gewesen, hieß es. Auch der Konzern selbst baute seine Aktivitäten etwa in Mexiko und China aus. Allgaier beschäftigte Ende 2012 weltweit 1761 Mitarbeiter, davon 1124 am Standort Uhingen. Damit blieb die Belegschaft praktisch unverändert. Zum Gewinn macht das Unternehmen traditionell keine konkreten Angaben.

Alle Beiträge zum Stichwort Allgaier

dpa/oa