Ford-Chef Jim Hackett und VW-CEO Herbert Diess

Ford-Chef Jim Hackett und VW-CEO Herbert Diess: Die Kooperationsgespräche zwischen Volkswagen und Ford haken derzeit etwas. Bild: Ford

Der Nachrichtenagentur Reuters zufolge wünscht sich Ford, dass VW in  Fords Geschäft mit autonomen Fahrzeugen investiert, während VW lediglich eine Zusammenarbeit auf diesem Technologiefeld präferiere. 

Ford hat in den letzten zwei Jahren die Bereitschaft zu strategischen und fokussierten Allianzen zum Beispiel mit Marken wie Mahindra in Indien oder Zotye in China gezeigt, ohne notwendigerweise Druck auf die Allianzen auszuüben. Dieses Verhalten der Vergangenheit lässt nach Informationen von Reuters darauf schließen, dass Ford mit einer relativ kleinen Partnerschaft mit VW genauso zufrieden sein wird, wie mit einer erweiterten Beziehung, die nach wie vor im Raume steht.

  • Mercedes - kooperatives Fahrzeug

    Mercedes hat kooperatives Fahrzeug ersonnen, das mit einfachen Signalen seine Absichten verdeutlicht. Bild: press-inform / Mercedes

  • Mercedes - kooperatives Fahrzeug

    Mercedes kooperatives Fahrzeug. Bild: press-inform / Mercedes

  • Im Ruhezustand kauert die S-Klasse

    Im Ruhezustand kauert die S-Klasse. Bild: press-inform / Mercedes

  • Mercedes - Lichter auf dem Dach

    Bei Mercedes sind auch auf dem Dach Lichter angebracht. Bild: press-inform / Mercedes

  • Türkis als ideale Farbe

    Die Mercedes-Ingenieure haben Türkis als die ideale Farbe ausgemacht. Bild: press-inform / Mercedes

  • Mercedes - Blinker werden nach wie vor eingesetzt

    Blinker werden nach wie vor eingesetzt. Bild: press-inform / Mercedes

  • Audi E-tron Sportback Concept

    Der Audi E-tron Sportback Concept setzt auf Lichteffekte. Bild: press-inform / Audi

  • Audi nutzt auch die Ringe als Signal

    Audi nutzt auch die Ringe als Signal. Bild: press-inform / Audi

  • Audi E-tron Sportback Concept - LEDs

    Der Audi E-tron Sportback Concept setzt auf LEDs und Laser. Bild: press-inform / Audi

  • Audi E-tron Sportback Concept projiziert Zeichen auf den Boden

    Der Audi E-tron Sportback Concept projiziert Zeichen auf den Boden. Bild: press-inform / Audi

  • Jaguar Land Rover-Konzeptfahrzeug

    Beim Jaguar Land Rover-Konzeptfahrzeug sind virtuelle Balken das Kommunikationsmittel. Bild: press-inform / Jaguar Land Rover

  • 360-Grad-Kommunikation

    Für Mercedes ist eine 360-Grad-Kommunikation wichtig. Bild: press-inform / Mercedes

  • Mercedes-Konzeptfahrzeug: Lichtbalken

    Mercedes-Konzeptfahrzeug: Lichtbalken finden sich überall am Fahrzeug. Bild: press-inform / Mercedes

  • Mercedes-Konzeptfahrzeug: Abbiegen

    Beim Abbiegen ist es besonders wichtig, dass die Fahrmanöver des Autos eindeutig kommuniziert werden. Bild: press-inform / Mercedes

  • Mercedes kooperatives Fahrzeug

    Mercedes kooperatives Fahrzeug. Bild: press-inform / Mercedes