Tesla Model S

Kriegt Teslas Model S jetzt einen Allradantrieb spendiert? – Bild: Tesla

Neben dem praktischen Nutzen ist das natürlich auch ein Angriff auf die etablierte Premiumkonkurrenz, die schon längst 4X4-Varianten im Portfolio hat. USA-Experten sehen darin den Versuch Teslas sich außerhalb des sonnigen Kaliforniens in schneereichen Regionen der Vereinigten Staaten besser zu positionieren.

Um das möglich zu machen, könnte Tesla den Model S mit einem sogenannten Dual-Motor ausstatten. Die kräftige Performance-Variante der Sportlimousine könnte die Basis dafür bilden. Zwar gibt es noch keine konkreten Informationen, doch der Tesla-Allradantrieb dürfte fertig entwickelt sein. Schließlich kommt bald das Elektro-SUV Model X auf den Markt ? und das wird ebenfalls als 4X4-Version verfügbar sein.

Eine kryptische Nachricht von Elon Musk hat die Diskussionen und Mutmaßungen erst angeheizt. “Es ist an der Zeit, das D zu enthüllen und etwas anderes”, lautete die mysteriöse Botschaft, die der Tesla-Boss auf dem Kurznachrichtendienst Twitter verbreitete. Was es damit genau auf sich hat, ist unklar. Tesla selbst war zu keiner Stellungnahme bereit.

Alle Beiträge zum Stichwort Tesla

Gabriel Pankow