Apple-Zeichen auf einem Monitor

Apple arbeitet schon seit Jahren an einer Technologie für selbstfahrende Autos. Bild: pixabay/pexels

Die vom kalifornischen Department of Motor Vehicles erteilte Genehmigung erlaubt dem Technologiekonzern, selbstfahrende Autos auf öffentlichen Straßen im größten Bundesstaat der USA zu testen. Es ist das bislang deutlichste Zeichen der Fortschritte, die das Unternehmen mit seinen verschwiegenen Bemühungen zur Entwicklung einer Technologie für das autonome Fahren macht. Apple reiht sich damit bei anderen Entwicklern wie der Alphabet-Tochter Google und Tesla ein.

Apple arbeitet schon seit Jahren an dieser Technologie, allerdings unter strikter Geheimhaltung. Im November hatte sich der Konzern erstmals öffentlich zu dem Projekt geäußert, als er der Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA in einem Brief anbot, Informationen für die geplante Regulierung selbstfahrender Fahrzeuge zu geben.

Ein Apple-Sprecher wollte sich zu der Genehmigung nicht äußern und verwies auf eine Mitteilung vom Dezember, dass Apple in maschinelles Lernen und autonome Systeme investiere.