BMW 3er

BMW konnte seinen Absatz zwar steigern, aber nicht in dem Tempo wie Konkurrent Mercedes. Bild: BMW

| von Gabriel Pankow

Mercedes-Benz konnte nämlich mit einem Verkaufsplus von 12,9 Prozent deutlich stärker zulegen. Die Stuttgarter bauen ihren Vorsprung damit auch auf Jahressicht klar aus. Auch der dritte deutsche Premiumhersteller Audi verliert den Anschluss.

BMW hat im Mai 168.129 und in den ersten fünf Monaten des laufenden Jahres nun 797.457 Autos seiner Kernmarke verkauft - Mercedes setzte seit Jahresbeginn 878.538 Wagen ab.

Absatztreiber bei BMW im Mai waren laut Angaben des Herstellers die Modelle 2er (16.823 / +47,6%), X1 (13.884 / +47,8%), X4 (4.947 / +13,0%) sowie der neue 7er (4.539 / +32,4%).

Der Eintrag "freemium_overlay_form_apr" existiert leider nicht.