Lichtblick bei einem mäßigen Abschneiden der deutschen Marken im US-Consumer Report: Audi landet

Lichtblick bei einem mäßigen Abschneiden der deutschen Marken im US-Consumer Report: Audi landet auf Rang 4, der A6 holt den Kategorie-Sieg bei den Luxusautos. Bild: Audi

Vor allem für Mercedes-Benz ist der jetzt veröffentlichte Report eine Klatsche. Die Daimler-Premiummarke mit dem Claim “das Beste oder nichts” ist – bei allem Verkaufserfolg – im Ansehen der US-Autokäufer auf dem Weg Richtung nichts: Die Schwaben rangieren im neuen Report, der in den USA als sehr einflussreich gilt, auf Rang 20 von 28 bewerteten Marken – eingerahmt von Cadillac und Scion.

Das beste Ergebnis unter den deutschen Herstellern liefert Audi. Die Ingolstadter, die in Nordamerika um den Anschluss an BMW und Mercedes ringen, kamen in der Markenwertung auf Rang vier hinter Sieger Lexus, Mazda und Toyota. Zudem konnte Audi als einziger deutscher Hersteller durch den A6 einen Kategorie-Sieg bei den Luxusautos einfahren.

Zweitbeste deutsche Marke ist Porsche auf Platz 6. Gerade noch so unter den Top Ten landet BMW (Rang 10), muss im Vergleich zum Vorjahr aber Buick an sich vorbei fahren lassen. VW landet zwischen GMC und Lincoln auf Platz 15 im Mittelfeld.

Ganz schwach auch Mini auf dem drittletzten Platz. Schlusslichter im Ranking sind Fiat (Platz 28) und Jeep (Platz 27)

Alle Beiträge zum Stichwort USA

Frank Volk