Here True car

Für alle Kunden auf Empfang: Nach dem abgeschlossenen Kauf des Kartendienstes unterstreicht das neue Eigner-Trio Audi, BMW und Daimler die Unabhängigkeit der einstigen Nokia-Tochter. Bild: Here

Mit der Unterstützung durch das Autobauer-Konsortium werde Here die Entwicklung von Echtzeitkarten weiter beschleunigen, kündigt das Unternehmen an: „Echtzeitkarten ermöglichen eine sekundengenaue Sicht auf Städte und Straßeninfrastruktur“, sagt Here Präsident Sean Fernback. „Gemeinsam mit unseren neuen Anteilseignern sind wir überzeugt, dass diese Karten viele Aspekte unseres täglichen Lebens substantiell vereinfachen werden: Sie werden neue ortsbasierte Dienste ermöglichen, die die Mobilität für Menschen wie für Unternehmen verbessern und das Autofahren noch sicherer, angenehmer und umweltfreundlicher machen.”

Dabei betont der Kartendienst erneut, seine Plattform für Karten und ortsbasierte Dienste weiterhin branchenübergreifend für alle Kunden zur Verfügung zu stellen. Eine Vielzahl an Produkten und Anwendungen kann so mit ortsbezogenen und kartenbasierten Funktionen angereichert und verbessert werden – dies beschränke sich nicht auf die Automobilindustrie. Mit Hilfe der Here-Plattform können Partner und Kunden aus allen Branchen individuelle Dienste mit dazu passenden Geschäftsmodellen entwickeln.

Das Unternehmen plane, sowohl durch strategische Partnerschaften und Akquisitionen als auch durch organisches Wachstum seine Marktposition im Automobilgeschäft weiter zu stärken und im Endkundengeschäft sowie im Unternehmenssektor auszubauen.

Alle Here Kunden – ob aus den Bereichen Automotive, Enterprise oder Consumer – “sind ausdrücklich eingeladen, sich anzuschließen und davon zu profitieren”, heißt es analog in den Pressemitteilungen der Autobauer. Diese wie auch die Ex-Nokia-Tochter wollen offenbar Vorbehalte potenzieller und existierende Kunden zerstreuen, durch die neuen Besitzverhältnisse könnten in erster Linie die drei OEM profitieren und an Kundendaten weiterer Unternehmen gelangen.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Here Übernahme

fv