Paketzustellung in den Kofferraum

In einem aktuellen Pilotprojekt erhalten Zusteller per App sowohl den Standort des Autos als auch eine digitale Zugangsberechtigung für den Kofferraum. Bild: Audi

“Mit seiner umfassenden Vernetzung machen wir das Auto zum service device und integrieren es noch stärker in das Alltagsleben unserer Kunden”, sagte Audis-Vertriebsvorstand Luca de Meo.

Der Kunde bestellt online über Amazon Prime ein Produkt und gibt als Lieferadresse sein Fahrzeug an. Der Fahrer des Audi stimmt anschließend der Ortung seines Fahrzeugs zu. Der Paketzusteller erhält dann per App sowohl den Standort des Autos als auch eine digitale Zugangsberechtigung für den Kofferraum.

Laut Unternehmen gilt diese einmalig für einen festgelegten Zeitraum und erlischt, sobald der Kofferraum wieder verschlossen ist. Ähnlich wird wohl zukünftig auch das Versenden von Briefen und Paketen möglich sein, heißt es weiter.

Das Projekt startet im Mai im Großraum München und werde mehrere Monate unter “realitätsnahen Bedingungen” getestet, teilten die Unternehmen weiter mit.

Alle Beiträge zum Stichwort Audi

Dow Jones Newswires/ks