Rupert Stadler

Rupert Stadler: Der Vorsitzende des Vorstands hat allen Grund zur Freude. - Bild: Audi

Rupert Stadler hat derzeit allen Grund zur Freude. Denn es gilt als sicher, daß Audi 2010 das beste Jahr in seiner Unternehmensgeschichte hingelegt hat und im vergangenen Jahr weltweit 1.092.400 Fahr­zeuge an Kunden ausliefern konnte. Bereits zu Jahresbeginn konnte der Vorsitzender des Vorstands in Detroit dieses Spitzenergebnis ankündigen. Der boomende Automarkt in China und die Erholung des Marktes in Deutschland und Europa trugen wesentlich dazu bei. Ursprünglich hatte das Unternehmen als Absatzziel 1,08 Millionen Autos angegeben.

Auch die Belegschaft des Ingolstädter Autobauers profitieren vom außergewöhnlich gutem Ergebnis. Vergangene Woche teilte der Konzern mit, daß jeder Audi-Mitarbeiter in Deutschland eine durchschnittliche Prämie von 6.513 Euro erhalten wird. In Ungarn und Belgien werden Prämien in ähnlicher Form gezahlt.