Audi  A9 e-tron_Modell

Die Studie Prologue dürfte - wie auch für den A8 - die optische Vorlage für den A9 e-tron liefern. Bild: Audi

Die Ingenieure bei Audi haben grünes Licht für die Serienversion des A9 e-tron erhalten, das will die britische Autocar erfahren haben. Der A9 werde über dem A8 an der Spitze des Modellangebots des Herstellers stehen. Zunächst war der A9 als konventionelle Coupe-Version des A8 und Konkurrent zum S-Klasse Coupe geplant. Nun solle er jedoch als rein elektrisches Auto auf den Markt kommen.

Audi werde in der Limousine vermutlich denselben Antriebsstrang wie im kommenden Q6 e-tron verwenden. Es sei auch zu erwarten, dass der A9 genau wie der A6 e-tron mithilfe einer 95 kWh Batterie eine Reichweite von über 500 Kilometern haben werde. Außerdem soll der A9 über noch weiter entwickelte autonome Fahrsysteme als die kommende Generation des A8 verfügen. Eine offizielle Bestätigung für das Fahrzeug seitens Audi steht noch aus. Bereits vor einiger Zeit hatte Audi-Chef Rupert Stadler aber gesagt, dass man im A8-Spektrum an einem solchen Auto arbeite.