Audi A3

Audi will sein Angebot an Kompaktklassefahrzeugen ausweiten und damit Modelle wie den Mercedes CLA angreifen. Bild: Audi

Nach Informationen des britischen Automagazins Autocar durchläuft der Ingolstädter Konkurrent für den Mercedes CLA derzeit den finalen Entwicklungs- und Designprozess. Das neue Modell soll dabei Teil einer erweiterten A3-Reihe sein, die nächstes Jahr ihre Premiere feiert.

Kombination mit elektrischem 48-Volt-Hybridsystem

Der A3 Sportback wird dann neben dem bestehenden Fünftürer, einem zweitürigem Cabriolet und der viertürigen Limousine verkauft. Dabei soll der A3 Sportback mit einer Reihe von Benzin- und Dieselantriebssträngen erhältlich sein, die von 1,4-Liter-Benzin bis zu 2,0-Liter-Diesel reichen.

Beide Antriebsvarianten werden mit einem elektrischen 48-Volt-Hybridsystem kombiniert. Darüber hinaus wird es weiterhin das übliche S3-Angebot geben, das sich den Antriebsstrang und das mechanische Layout mit dem VW Golf R teilt. Weiter im Programm ist die besonders sportliche Version des Audi RS3, dessen 2,5 Liter großer Turbo-Fünfzylinder über 400 PS leisten soll.

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?