Audi A3

Audis Kompaktmodell A3 läuft nun auch bald in Indien vom Band. Bild: Audi

Audi hat mit der Produktion des A3 im Volkswagen-Werk Aurangabad in Indien begonnen. Das Kompaktmodell steht kurz vor der Markteinführung auf dem Subkontinent.

Der A3 ist bereits das sechste Modell, welches die Ingolstädter in Indien fertigen. Im selben Werk laufen bereits der A4, A6 sowie der Q3, Q5 und der Q7 vom Band. “Die lokale Produktion des A3 in Indien ist Teil unserer Wachstumsstrategie auf dem indischen Automarkt”, so Hubert Waltl, Vorstandsmitglied der Produktion. Die Produktionskapazität von allen Modellen in dem Werk in Aurangabad, was sich Audi mit Skoda teilt, beläuft sich auf 14.000 Einheiten pro Jahr in einem 1-Schichtbetrieb.

Nach Einschätzung der Analysten von IHS, wird der A3 das wichtigste Audi-Modell in Indien werden. Auf dem Subkontinent stellt der A3 das Einstiegsmodell in die Audi-Welt dar. Konkurrent BMW hat seinen 1er bereits auf den indischen Automarkt gebracht. Auch Mercedes gewinnt stetig Marktanteile mit seiner A-Klasse sowie der B-Klasse. Noch ist Audi Spitzenreiter unter den Premiumautobauern in Indien. Die Ingolstädter müssen sich aber, laut Expertenmeinung, einem harten Wettbewerb mit Mercedes stellen, welche gerade mit ihren Kompaktmodellen große Zuwächse auf Indiens Premium-Markt erzielen.

Alle Beiträge zum Stichwort Audi

Gabriel Pankow / IHS