Audi hat im vergangenen Jahr weltweit 949.700 Automobile verkauft. (Bild: Audi)

Audi hat im vergangenen Jahr weltweit 949.700 Automobile verkauft. (Bild: Audi)

Die Audi-Festspiele gehen weiter. Auch in Detroit bemühte sich der Ingolstädter Autobauer eine Erfolgsmeldung herauzuschmettern. Audi hat seine bereits angehobene Absatzprognose deutlich übertroffen und im Jahr 2009 weltweit 949.700 Automobile verkauft. Damit blieb der Gesamtabsatz 2009 nur rund 5,4 Prozent hinter dem des Rekordjahres 2008 zurück (2008: 1.003.469 Auslieferungen).

Der Vorstandsvorsitzende der AUDI AG, Rupert Stadler wertet dies als Stärke der Marke Audi: „Wir starten mit Schwung in das Jahr 2010 und wollen wieder eine Million Automobile ausliefern.” Im Dezember hatte Audi noch einmal 79.300 Autos verkauft – das sind 4,2 Prozent weniger als im gleichen Vorjahresmonat.
Im November 2009 hatte Audi seine Absatzprognose von ursprünglich 900.000 auf 925.000 Auslieferungen angehoben. Dass dieser Wert nun noch einmal deutlich übertroffen wurde, liegt unter anderem an dem guten Abschneiden in China. 2009 lagen die Verkaufszahlen in China (inkl. Hongkong) mit 158.941 verkauften Premiumautos (2008: 119.598 Autos) 32,9 Prozent über denen des Vorjahres. Im Dezember erreichte Audi in China ein Absatzwachstum von 75,6 Prozent, mit 19.069 Einheiten (2008: 10.861 Autos).

In den USA verzeichnete Audi of America mit 82.716 Verkäufen über das Gesamtjahr einen Rückgang von 5,7 Prozent und konnte seinen Marktanteil deutlich verbessern (2008: 87.760 Autos), da der Gesamtmarkt deutlich stärker rückläufig war. Im Dezember setzte Audi hier 9.030 Automobile ab, ein Plus von 17,1 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat (2008: 7.712 Autos).

In Europa gingen die Verkäufe der Premiummarke 2009 um 12,8 Prozent zurück. Audi-Vertriebsvorstand Peter Schwarzenbauer: „Das ist ein im Wettbewerbsvergleich sehr guter Abschluss: Mit rund 618.850 Auslieferungen an Kunden setzen wir uns als Europas stärkste Premiummarke an die Spitze.”

Im Dezember blieben die Auslieferungen in der Region hinter dem Bestwert des Vorjahresmonats um 22,8 Prozent zurück (44.100 Autos; 2008: 57.156 Autos). Auf dem deutschen Heimatmarkt verkaufte Audi 228.844 Einheiten (-11,3 Prozent; 2008: 258.111 Autos); im Dezember waren es 17.565 (-31,6 Prozent; 2008: 25.667 Autos).