Audi Brennstoffzellenantrieb

Audi will anscheinend zum Brennstoffzellenantrieb zurückkehren. Bild: Audi

Wie das britische Magazin Autocar berichtet, wollen die Ingolstädter ihr h-tron-Programm weiter ausbauen und zum Kompetenzzentrum für Brennstoffzellentechnologie im Volkswagen Konzern machen. "Wir wollen es wirklich beschleunigen", so Audi-Vorstandsvorsitzender Bram Schot, „wir werden Wasserstoff-Brennstoffzellen mehr Priorität einräumen - mehr Geld, mehr Kapazität und mehr Vertrauen."

Ein neuer Prototyp der Brennstoffzellen-Elektrofahrzeugs der sechsten Generation wird im Laufe des Jahres vorgestellt. Ein Audi FCEV-Modell mit Pilotfertigung in limitierter Stückzahl könnte seinen Kunden bis 2021 im Rahmen eines Leasingprogramms angeboten werden. Das Modell wird in einer eigenen Linie im deutschen Neckarsulm-Werk des Autoherstellers produziert werden, das derzeit die Limousinen A6, A7 und A8 fertigt.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?