Straße in Großbritannien mit England-Flaggen an den Seiten

Die Autoproduktion in Großbritannien liegt für den Zeitraum von Januar bis April 2017 auf dem höchsten Stand seit 2000. Bild: pixabay/ ramoswarth

Der Verband der britischen Kraftfahrzeughersteller und -händler erklärte, die Auslandsnachfrage treibe die Fertigung an. Dadurch werde auch der Rückgang auf dem Inlandsmarkt ausgeglichen. Im April produzierte die britische Automobilindustrie 122.116 Fahrzeuge nach 149.324 Autos vor einem Jahr. Davon waren 22.762 Autos für britische Kunden vorgesehen, ein Rückgang um 18 Prozent zum April 2016. In den ersten vier Monaten wurden 593.796 Autos gebaut nach 587.714 Fahrzeugen im Vorjahreszeitraum.