JLR

Ohne Probleme erledigte der autonom fahrende Range Rover Sport die Fahrt über die verkehrsreiche Coventry Ring Road. Bild: JLR

Die Fahrstrecke beinhaltet komplizierte Spurwechsel, Ein- und Ausfahrten zu Zufahrtsstraßen, Ampeln, Kreisverkehre, sowie bis zu Geschwindigkeiten von 65 km/h das Arrangement mit Fußgängern und Radfahrern.

Der speziell ausgerüstete Range Rover Sport hatte eine zusätzliche Ausrüstung mit Kameras, Radar, Navigationssensoren, Radgeschwindigkeitsdetektoren und Lidar-Systemen an Bord.

Die Studie ist mit einem Volumen von 26 Millionen US Dollar Teil des britischen Projekts Autodrive, einem von der Regierung finanzierten Projekt für autonome Fahranstrengungen im Großbritannien.