Ford Escape

Vom neuen Großrückruf in Nordamerika ist auch der Escape betroffen. Bild: Ford

Wie der Autobauer am Donnerstag, 2. Juli, mitteilte, sind von den möglichen Problem die Volumenmodelle Focus, C-Max und Escape der Jahrgänge 2014 und 2015 betroffen. Das Problem: Aufgrund eines Softwareproblems im Bordnetzsteuergerät kann es passieren, dass die Autos nicht mehr ausschalten, obwohl man den Stopp-Button drückt oder das Auto mit dem Zündschlüssel ausschaltet. Dadurch könne es zu Kontrollverlust über das Fahrzeug kommen.

Das Problem soll durch neue Software behoben werden. Ford seien bislang keine Unfälle oder Verletzungen im Zusammenhang mit dem Rückruf bekannt.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Ford Rückruf

fv