Automarkt

Von den größeren Ländern gingen die Neuzulassungen nur noch in Italien deutlich zurück. Bild: stocksolutions - Fotolia.com

1,09 Millionen Neuwagen bedeuteten ein Plus von 4,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das war allerdings die zweitniedrigste Zahl an Neuzulassungen für einen Mai in den vergangenen elf Jahren.

Seit Jahresbeginn wurden in der EU insgesamt 5,43 Millionen Autos verkauft und damit 6,9 Prozent mehr als in den ersten fünf Monaten 2013. Die größten drei Hersteller VW, PSA und Renault legten jeweils deutlich zu. Der viertgrößte Hersteller, die Opel-Mutter General Motors, verzeichnete hingegen einen weiteren deutlichen Rückgang.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Europa Automarkt

dpa/ks