Hauptsitz von ZF in Friedrichshafen

Hauptsitz von ZF in Friedrichshafen: Insgesamt erwirtschaftete das Unternehmen mit Getrieben und anderen Produkten 2013 einen Umsatz von 16,8 Milliarden Euro. Bild: ZFBild: ZF

Bereits im Dezember hatte der in Stiftungsbesitz befindliche Konzern eine Indikation für das Geschäftsjahr vorgelegt. Insgesamt erwirtschaftete das Unternehmen mit Getrieben und anderen Produkten einen Umsatz von 16,8 Milliarden Euro, nach 15,5 Milliarden im Vorjahr. Operativ blieben davon 756 Millionen übrig, ein Plus von 27 Prozent, was einer Rendite von 4,5 Prozent entspricht.

“Wir haben sehr stark an unseren Kostenstrukturen gearbeitet und sie weiter verbessert”, sagte ZF-Finanzvorstand Konstantin Sauer, davon profitiere das Unternehmen nun.
Auch auf das laufende Jahr blicken die Friedrichshafener weiter optimistisch. “In diesem Jahr wird ZF von der positiven Marktentwicklung in den meisten Marktregionen und Branchen profitieren”, sagte ZF-Chef Stefan Sommer. Er erwartet ein Wachstum “im hohen einstelligen Prozentbereich”. Damit drückte er sich etwas vorsichtiger aus als noch im Dezember, als er ein Umsatzplus von “rund zehn Prozent” angekündigt hatte. Das Ergebnis soll ebenfalls weiter verbessert werden.

Alle Beiträge zum Stichwort ZF

Dow Jones/Marina Reindl