BAIC-Kompakt-SUV X25

Erstes BAIC-Modell, das seit 2016 in Mexiko verkauft wird: Kompakt-SUV X25. Bild: BAIC

Der chinesische Autokonzern Beijing Automotive Industry Holding (BAIC) will in Mexiko Fuß fassen. Im nächsten Jahr will der Autobauer hier vier neue Modelle in vorstellen, darunter ein Elektrofahrzeug mit 200 Kilometern Reichweite. Im Juli kündigte BAIC an, eine komplette Produktionsanlage in Mexiko zu bauen und dafür 150 Millionen US-Dollar investieren zu wollen. 

Ein Werk haben die Chinesen bereits: Im Mai diesen Jahres begann BAIC mit der Fahrzeugmontage in Veracruz. In dem Werk bauen die Arbeiter die einzelnen Komponenten und Baugruppen aus China zu fertigen Fahrzeugen zusammen (CKD). Die Anlage entstand aus dem Joint Venture zwischen dem chinesischen Hersteller und AT Motors, wobei BAIC 30 Millionen US-Dollar in das Projekt investiert hat, berichtete die Mexico News Daily.

Derzeit baut BAIC in dem Werk das SUV X25 und die Limousine D20. Die Website von BAIC Mexico zeigt zudem noch das große BJ40-SUV und das X65-SUV. Der chinesische Autohersteller verkauft auch seine importierten Modelle über Grupo Picacho für den Vertrieb innerhalb des Landes.