Daimler China

Daimler und Baic verbindet seit 2003 eine strategische Partnerschaft. Bild: Daimler

| von Roswitha Maier

Neben einer direkten Beteiligung von 2,48 Prozent habe man sich das Recht auf den Erwerb weiterer Stimmrechte in Höhe von 2,52 Prozent gesichert, teilte BAIC am Dienstag in Peking mit. Mit dem Anteilserwerb werde die bisherige Zusammenarbeit unterstrichen und gestärkt.

Daimler-Vorstandschef Ola Källenius begrüßte das Investment des chinesischen Kooperationspartners. Der Schritt sei ein Vertrauenssignal in die Strategie und das Zukunftspotenzial des Unternehmens. Der chinesische Markt bleibe eine entscheidende Säule für Daimler.

Daimler ist laut Mitteilung seit 2013 an BAIC Motor, einer in Hongkong börsennotierten Tochter von BAIC, beteiligt und und ist zudem in deren Verwaltungsrat vertreten. BAIC und Daimler arbeiten seit 2005 über verschiedene strategische Allianzen in China zusammen.