Das berichtet Automotive News Europe und beruft sich auf Aussagen von Wolfgang Dürheimer, CEO der Volkswagen-Tochter. Demnach arbeiten Designer und Ingenieure an einer Bentayga-Version, die wie der BMW X6 über eine abfallende Coupé-Linie verfügen soll. Ob das Modell dann tatsächlich bis zur Serienreife kommt, ist noch bestätigt – die endgültige Genehmigung durch die Konzernspitze stehe noch aus.

Doch nicht nur Bentley arbeitet an einem weiteren Luxus-SUV. Auch Rolls-Royce, Maserati und Konzernschwester Lamborghini wollen bald super-luxuriöse Sport-Utility-Vehicles auf den Markt bringen. Das ist auch der Grund für die derzeitige Entwicklungsarbeit der britischen VW-Tochter. So wird Dürheimer von Automotive News Europe mit den Worten zitiert: “Wenn sie auf den Markt kommen, will ich direkt darauf antworten können.” Außerdem verriet gebürtige Allgäuer, dass das neue SUV viele Designmerkmale mit dem Bentley Concept Car EXP 10 Speed 6 habe.

Auch so ist der normale Bentayga schon jetzt ein absolutes Erfolgsmodell der Nobelmarke aus Crewe. Ursprünglich war geplant, 3.600 Autos pro Jahr zu verkaufen. Daraus wurden mittlerweile 5.500 und im nächsten Jahr sollen es noch mehr werden. Darüber hinaus sind weitere Motorvarianten geplant. In zwei Jahren wird ein vier Liter großer V8-Turbo mit rund 500 PS Leistung folgen sowie ein V8-TDI mit 400 PS und ein V6-Plug-In-Hybrid mit ebenfalls rund 400 PS. Zu einem späteren Zeitpunkt dürfte, wie bei allen anderen Bentley-Modellen auch, noch eine stärkere Speedversion mit 650 PS Leistung den Fahrspaß weiter erhöhen. Diesen Motor könnte dann auch das Bentayga-Coupé bekommen.

Mehr zum Thema Bentley Bentayga lesen in der aktuellen Ausgabe der AUTOMOBIL PRODUKTION.

gp