Der Aufsichtsratsvorsitzende der BMW AG, Prof.  Joachim Milberg, wird auf Vorschlag der Ingenieurwissenschaftlichen Fakultät Honorarprofessor an der Universität Duisburg-Essen (UDE). Der ehemalige BMW-Vorstandsvorsitzende ist Gründungspräsident und Präsidiumsmitglied der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech).Milberg steht seit vielen Jahren mit der Universität und der Fakultät für Ingenieurswissenschaften im engen Austausch und Kontakt. Mit seiner Unterstützung wird das Profil der Automobil-Wissenschaften bei den Duisburger Ingenieuren weiter gestärkt. Große neue Herausforderungen der Automobilindustrie, wie die Elektromobilität, an denen die Duisburger Forscher intensiv arbeiten, können durch den großen Wissens- und Erfahrungsschatz von Milberg noch systematischer in der Wissenschaft aufgegriffen und bearbeitet werden. „Mit der Honorarprofessur haben wir die große Chance, die wissenschaftliche Diskussion mit Joachim Milberg weiter zu systematisieren und zu vertiefen“, so Prof. Dr. Dieter Schramm, Dekan der Ingenieurswissenschaftlichen Fakultät.

Dazu der Duisburger Automobilwissenschaftler Prof. Dr. Ferdinand Dudenhöffer: „Für uns sind die Diskussionen mit ihm und seine großen Erfahrungen in der Automobilwelt als Spitzen-Manager von unschätzbarem Wert. Unser jährliches CAR Symposium hätten wir ohne ihn nicht zu dieser internationalen Topadresse für Nachwuchsmanager und Industrievertreter entwickeln können“.

Während seiner zwölfjährigen Tätigkeit als Professor für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften an der TU München hat Milberg wesentliche Grundlagen zur Weiterentwicklung der rechnerintegrierten Konstruktion und Produktion geschaffen, die wichtige Impulse zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Automobilindustrie gegeben haben.

Feierliche Ernennung am 8. Juli

Die Fakultät Ingenieurwissenschaften an der UDE zählt mit 80 Lehrstühlen und 5.200 Studenten sowie einer Reihe wichtiger Institute zu den größten ingenieurswissenschaftlichen Fakultäten in Deutschland. „Ausbau und Profilierung unserer Automobilwissenschaftlichen Bereiche sind ein zentraler Baustein der strategischen Ausrichtung unserer Fakultät. Für die weitere Schärfung des Profils können wir uns keinen besseren Partner wünschen“, so der Dekan der Fakultät Prof. Dr. Dieter Schramm.

Die feierliche Ernennung zum Honorarprofessor findet im Rahmen des zweiten Wissenschaftsforums Mobilität am 8. Juli in Duisburg statt. Erwartet werden über 300 Teilnehmer, Wissenschaftler und Industrieteilnehmer. Im Fokus der Tagung stehen Zukunftsfragen der Mobilität. Anmeldeunterlagen sind unter car@uni-due.de abrufbar.