BMW 2er Active Tourer, Werk Leipzig

Montagefinish des BMW 2er Active Tourer im Werk Leipzig: BMW hat mittlerweile mehr als 2 Milliarden Euro in den Standort investiert. Bild: BMW

Hierzu waren in der Lackiererei und der Montage nur geringe Anpassungsmaßnahmen notwendig, so BMW. Lediglich im Karosseriebau kam aufgrund der neuen Fahrzeugarchitektur und des Frontantriebkonzepts ein separater Fertigungsbereich hinzu.

Der BMW 2er Active Tourer ist das erste Fahrzeug von BMW mit Frontantrieb und das erste Modell im Segment der Sports Activity Tourer. “Mit dem Start des BMW 2er Active Tourer sichern wir langfristig die Auslastung unseres Werks und damit unsere Arbeitsplätze. Mehr noch: Durch die Integration dieses und anderer Modelle sowie durch eine erhöhte Fertigungstiefe im Werk konnten wir unseren Personalstamm von 2.600 Mitarbeitern im Jahr 2011 auf heute 4.000 ausbauen”, sagte Werkleiter Milan Nedeljkovic.

Nach einer Anfangsinvestition von 1,2 Milliarden Euro zur Werkseröffnung 2005 hat BMW nunmehr insgesamt 2 Milliarden Euro in das Leipziger Werk investiert. “Die Integration des BMW 2er Active Tourer stellt unser Werk weiterhin langfristig auf zwei stabile Säulen. Zum einen fertigen wir damit klassische Automobile der Kompaktklasse in hocheffizienten Strukturen langfristig weiter in Deutschland. Und zum anderen treiben wir in Leipzig innovativen Automobilbau in Bezug auf alternative Antriebe und Leichtbau mit Carbon weiter voran”, betonte Nedeljkovic.

Für den Active Tourer stehen zum Marktstart im Herbst insgesamt drei Motoren einer neuen Generation zur Wahl: ein Dreizylinder- und ein Vierzylinder-Benzinmotor sowie ein Vierzylinder-Dieselmotor.

Alle Beiträge zum Stichwort BMW

BMW/ks