In diesem Jahr zeigte BMW Group auf der NAIAS in Detroit unter anderem den BMW i8 Spider und die überarbeitete MINI-Familie.

In diesem Jahr zeigte BMW Group auf der NAIAS in Detroit unter anderem den BMW i8 Spider und die überarbeitete MINI-Familie. Bild: BMW

Laut einer Firmenaussage wurde die Entscheidung getroffen, da die BMW Group „ihre Präsenz auf Messen und anderen Engagements ständig überprüft und alternative Plattformen und Formate erforscht.“ Die Absage von BMW folgt einer ähnlichen Ankündigung von Mercedes. Wie die Entscheidung von Mercedes spiegelt der Schritt von BMW die Veränderungen in der Autoindustrie wider, die Fülle von Nachrichten über Produkte und Dienstleistungen auf eine andere Art zu kommunizieren als über traditionelle Automessen.

Bereits vor einiger Zeit hatten sich andere Premiummarken wie Aston Martin, Porsche, Maserati und Volvo von der NAIAS verabschiedet. Auch Audi hatte die NAIAS 2018 nur mit einem Rumpfteam bespielt. Gut möglich, dass sich die Ingolstädter ebenfalls aus Detroit zurückziehen. Mittlerweile ziehen die Organisatoren der Detroit-Show unter anderem eine Terminverschiebung in Betracht. Ob eine Verschiebung gerade die Premiumhersteller zurückholen wird, darf bezweifelt werden. Schließlich findet Ende November / Anfang Dezember die Los Angeles Autoshow statt, die vielen Hersteller schon ob ihrer Lokalität deutlich besser passt.