Reithofer hatte für die nordamerikanische Freihandelszone Nafta schon früher den Bau eines weiteren Werks in Aussicht gestellt. Das Nafta-Gebiet sei für BMW eine “wichtige Marktregion”, sagte der Konzernchef am Mittwoch abermals. An welchem Standort ein weiteres Nordamerika-Werk entstehen wird, ist bislang offen, wenngleich in der Branche als wahrscheinlich gilt, dass BMW Orte in Mexiko favorisiert. Bislang produziert der deutsche Hersteller in Nordamerika nur im US-Staat South Carolina.

Impressionen vom ersten Tag des AUTOMOBIL FORUMs am Mittwoch, den 25. Juni 2014

Alle Beiträge zu den Stichwörtern BMW AUTOMOBIL FORUM

Hendrik Varnholt, Dow Jones Newswires/ks