Opel Bochum breit

Die entlassenen Opel-Mitarbeiter des Werks Bochum können mit einer Millionen-Hilfe der EU rechnen. Bild: Opel

Die Parlamentarier stimmten am Dienstag in Straßburg mit großer Mehrheit für den Beschluss. Das Geld ist gedacht als Hilfe für 2692 frühere Beschäftigte, um neue Jobs zu finden. Insgesamt wurden 14,6 Millionen Euro für 7300 Arbeitnehmer in Deutschland, Belgien und Italien beschlossen, die ihre Arbeitsplätze in der Automobilindustrie und im Fluggeschäft verloren haben.

Die Millionenhilfe stammt aus dem Europäischen Fonds für die Anpassung an die Globalisierung. Wenn die EU-Regierungen wie erwartet zustimmen, können die Mittel innerhalb weniger Monate ausgezahlt werden.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Opel Autobauer

gp