Changan_SUV_Doppelkupplungsgetriebe

Erstmals eingesetzt wird das von Changan entwickelte Doppelkupplungsgetriebe im CS85, dem größeren Bruder des hier zu sehenden CS75. Wichtiger Zulieferer für das neue Getriebe ist BorgWarner. Bild: Changan

Wie der Zulieferer mitteilte, greift Changan dabei auf eine Weiterentwicklung der millionenfach bewährten DualTronic-Technologie zurück, die seit Jahren unter anderem beim Doppelkupplungsgetriebe von VW Verwendung findet. Das Kupplungs- und Steuerungsmodul mit integriertem Torsionsschwingungsdämpfer kommt erstmals im neuen Plug-in-Hybriden Eado XT, sowie dem für 2018 angekündigten SUV CS85 zum Einsatz. Der CS85 ist das sechste SUV in dieser Modellreihe, IHS Markit prognostiziert für den Wagen ein Absatzvolumen von über 35.000 Einheiten im Jahr 2020.

Was den Auftrag für BorgWarner besonders interessant macht: Changan ist einer der ersten heimischen chinesischen Hersteller, der ein eigenes Doppelkupplungsgetriebe entwickelt. Damit folgt der China-OEM dem zu beobachtenden Trend, auf eigen technologische Lösungen zu setzen und sich dazu einen Tier-1-Zulieferer als Partner ins Boot zu holen. Changan verkauft im vergangenen Jahr erstmals mehr als eine Million Autos unter dem Namen der eigenen Marke, bis 2020 dürfte der Absatz auf ca. 1,5 Millionen ansteigen.