Bosch China breit

Bosch eröffnet noch in diesem Jahr in China ein zweites Werk für Nutzfahrzeugtechnik. – Bild: Bosch

Dabei wachse der Umsatz mit Nutzfahrzeugen mit mehr als 10 Prozent noch stärker als der gesamte Automotive-Bereich, für den die Stuttgarter 2014 mit einem Plus zwischen 7 und 8 Prozent rechnen.

“Das Wachstum von Bosch im Nutzfahrzeugsektor bewegt sich auf der Überholspur”, bringt es Wolf-Henning Scheider, der im Konzern für die Sparte Kraftfahrzeugtechnik zuständig ist, auf den Punkt.

Neues Nutzfahrzeug-Technik Werk in China

Besonders die Diesel-Technik wird nach Aussagen von Bosch nach wie vor stark nachgefragt. Das liegt unter anderem an sich verschärfenden Emissionsnormen, auch in Ländern wie China. Bosch eröffne dort in diesem Jahr ein zweites Werk für Nutzfahrzeugtechnik.

Zudem komme in Europa und den USA der Vernetzung der Fahrzeuge immer mehr Bedeutung zu. “Wir rechnen damit, dass schon 2016 jedes neue Nutzfahrzeug in Europa und den USA internetfähig sein wird”, sagte Scheider weiter. Bosch arbeitet dabei unter anderem an Systemen, die die Motor- und Getriebesteuerung mit der Navigation verknüpfen. Zukünftig soll das auch mit Echtzeitdaten aus dem Internet funktionieren.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Bosch Automobilzulieferer

Gabriel Pankow / Quelle: Dow Jones Newswires