Bosch will mit neuen Antriebssytemen nun auch im Motorradmarkt mitmischen. Bild: Bosch

Bosch will mit neuen Antriebssytemen nun auch im Motorradmarkt mitmischen. Bild: Bosch

“Wir steigen mit unseren neuen Motorrad-Antriebssystemen in einen potenziellen Milliardenmarkt ein”, sagte Rolf Bulander, Geschäftsführer der Robert Bosch GmbH, am Montag (13.Oktober) in Stuttgart. Konkrete Umsatzerwartungen nannte er noch nicht.

Großes Potenzial sieht Bosch demnach aber in Asien, wo viele Motorräder noch mit Vergasern betrieben werden. Der Konzern will mit einer elektronisch gesteuerten Einspritzung dagegenhalten, die im Vergleich dazu deutlich sparsamer ist. Bisher hatte Bosch Motorrad-Teile hauptsächlich im Bereich der Sicherheitstechnik im Angebot. Antriebssysteme verkaufte der Konzern zuletzt lediglich einzelnen Kunden in Form von angepassten Auto-Komponenten.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Bosch Automobilzulieferer

dpa/fv