Der Bertrandt-Konzern bietet seit über 35 Jahren Entwicklungslösungen für die internationale Automobil- und Luftfahrtindustrie sowie für die Branchen außerhalb der Mobilitätsindustrie an. Insgesamt stehen über 6.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an 31 Standorten für tiefes Know-how, zukunftsfähige Projektlösungen und hohe Kundenorientierung. Zu den Hauptkunden zählen die großen Hersteller sowie zahlreiche Systemlieferanten.

Boysen entwickelt und fertigt Krümmer, Katalysatoren, Dieselpartikelfilter, Schalldämpfer und komplette Abgassysteme für Pkw und Nutzfahrzeuge. Zu den Hauptkunden der mittelständisch strukturierten Unternehmensgruppe zählen die deutschen Automobilhersteller Audi, BMW, Daimler, Porsche und VW, die englischen Marken Bentley und Rolls-Royce sowie der Nutzfahrzeughersteller MAN. Neben dem Entwicklungs- und Verwaltungszentrum und den beiden Werken in Altensteig verfügt Boysen über Produktionsstandorte in Simmersfeld, Salching, Plauen, Algolsheim (Frankreich), Greater Noida (Indien), Gaffney (USA) und Shenyang (China). Im Geschäftsjahr 2009 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 640 Millionen Euro. Zum Jahresende hatte Boysen konzernweit rund 1.800 Mitarbeiter.