Jeep Wrangler

Weltweiter Rückruf für den Jeep Wrangler. Bei dem SUV droht Brandgefahr. Bild: Jeep

Über die beiden Rückrufe hatte der Hersteller die zuständige NHTSA am Donnerstag (16. Oktober) informiert. Im einen Fall droht bei rund 470.000 Fahrzeugen der Baujahre 2011 bis 2014 Brandgefahr durch ein möglicherweise überhitzendes Modul der Lichtmaschine. Betroffen von diesem Rückruf sind 470.000 Fahrzeuge in Nordamerika, darunter die Dodge-Modelle Challenger, Charger und Durango sowie der Jeep Grand Cherokee.

Auch im zweiten Rückruf spielt Brandgefahr eine Rolle. Diese droht, wenn Wasser in die Verstellelektrik der Außenspiegel gelangt. Betroffen sind hier 437.000 Jeep Wrangler Modelle, die zwischen 2011 und 2013 weltweit ausgeliefert wurden.

Über Unfälle, die mit den Problemen in Zusammenhang stehen, ist bislang nichts bekannt. Erst am Mittwoch (15. Oktober) hatte Chrysler knapp 185.000 Fahrzeuge wegen eines defekten Zulieferteils im Gurtsystem in die Werkstätten gerufen.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Chrysler Rückrufe

Frank Volk