JLR

Ein harter Brexit könnte schwere wirtschaftliche Folgen für Hersteller wie Jaguar Land Rover haben Bild: JLR

Das Unternehmen gab kürzlich bekannt, dass seine Einrichtung in Castle Bromwich mittlerweile eine Drei-Tage-Woche eingeführt hat. „JLR überwacht die Situation. Wir planen verschiedene Szenarien, während wir unsere Optionen offen halten“, so JLR-CEO Ralf Speth, „es wurden keine endgültigen Entscheidungen getroffen."

Hohe Kosten bei hartem Brexit

Nach Angaben von Speth könnte ein harter Brexit Jaguar Land Rover pro Jahr rund 1,2 Milliarden britische Pfund kosten. BMW will seine Mini-Produktionsstätte in Oxford nach dem vollzogenen Brexit für vier Wochen schließen, um die Produktion für Elektromodelle vorzubereiten und das Potenzial für kurzfristige Störungen auf ein Minimum zu reduzieren.

Die Produktionsprognose von IHS Markit für August 2018 sieht vor, dass JLRs Produktion in Großbritannien von 538.535 Einheiten im vergangenen Jahr auf etwa 460.000 Einheiten im Jahr 2020 zurückgehen wird.