FAW-Marke Hongqi mit dem HS7

Hongqi – hier mit dem neuen HS7 – ist eine der Marken, die zum FAW-Konzern gehören, der nun das Joint Venture mit CATL gegründet hat. Bild: FAW

Laut National Business Daily sind CATL und FAW Holding mit 51 bzw. 49 Prozent an dem neuen Joint Venture beteiligt. Der Geschäftsbereich umfasst die Entwicklung, Produktion und den Vertrieb von Lithium-Ionen-Batterien, Powerakkus, Energiespeicherbatterien mit ultrahoher Kapazität und Batteriesystemen sowie einschlägige Kundendienstleistungen und Technologieberatung.

CATL ist derzeit der dominierende Spieler im Bereich der Herstellung von Elektroautoakkus. Aufgrund seiner starken Marktpräsenz haben sich einige führende OEMs wie jüngst SAIC oder GAC mit CATL zusammengetan, um die Batterieversorgung zu sichern. Jetzt werden zusammen mit FAW und deren einzelnen Automarken eigene Elektromodelle entwickelt.