Steffen Raschig

Steffen Raschig: Im vergangenen Monat konnte Chevrolet ein herausragendes Ergebnis auf dem deutschen Markt erzielen. - Bild: GM

Mit insgesamt 3.422 Fahrzeugneuzulassungen im Mai hat Chevrolet das stärkste Ergebnis in Deutschland seit 2009 erzielt und liegt auf Augenhöhe mit den Rekordmonaten zu Zeiten der staatlichen Umweltprämie vor zwei Jahren. Im Vergleich zum Vorjahresmonat konnte Chevrolet dank 1.971 zusätzlich verkaufter Fahrzeuge mit 1,12 Prozent den deutschen Marktanteil fast verdoppeln.

Im Jahr des 100-jährigen Jubiläums startet die viertgrößte Automobilmarke der Welt eine Modelloffensive mit insgesamt sieben neuen Modellen für den deutschen Markt. Bereits seit dem Frühjahr 2011 ist der neue Captiva erhältlich. Von diesem Kompakt-SUV wurde von Januar bis Mai insgesamt 997 Fahrzeuge in Deutschland verkauft.

Ebenfalls seit Anfang des Jahres im Handel ist der neue Family-Van Orlando. Der Siebensitzer entpuppt sich auch in Deutschland als echte Erfolgsgeschichte: Bis Mai wurden hierzulande insgesamt 1.702 neue Fahrzeuge zugelassen. Mit fast 15 Prozent des Gesamtabsatzes von Chevrolet hat der Orlando großen Anteil am Rekordmonat Mai.

„Im vergangenen Monat hat Chevrolet ein herausragendes Ergebnis erzielt“, so Steffen Raschig, Geschäftsführer Chevrolet Deutschland. „Kern unserer Wachstumsstrategie in Deutschland ist es, durch die Erweiterung unseres Fahrzeugangebots neue Kunden für uns zu gewinnen.”

Chevrolet Aveo

Im Sommer 2011 führt Chevrolet mit dem neuen Aveo bereits das nächste Modell ein. - Bild: GM

“Die erfolgreiche Einführung neuer Modelle wie des Captiva und des Orlando zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind, unseren Marktanteil in Deutschland sukzessive auszubauen.“

Im Sommer 2011 führt Chevrolet mit dem neuen Aveo bereits das nächste Modell ein. Im wichtigen Segment der viertürigen Kleinlimousinen konnte sich sein Vorgängermodell mit einem Marktanteil von 12,5 Prozent fest als Nummer fünf im Markt etablieren. Mit dem neuen Modell soll das Wachstum in Deutschland weiter vorangetrieben werden.