Der Chevrolet Cruze Compact soll 2017 kommen.

GM will den Chevrolet Cruze Compact mit einem 1,6-Liter-Vierzylinder-Dieselmotor anbieten. Bild: GM

| von Jennifer Kallweit

General Motors bringt 2017 die Modelle Chevrolet Cruze in der Kompaktwagenklasse und das SUV Equinox Compact mit der Option eines 1,6-Liter-Vierzylinder-Dieselmotors auf den Markt. Davon erhofft sich GM Powertrain-Chef Dan Nicholson laut Automotive News mehr Verkäufe: "Es gibt viele Menschen, die Diesel wollen, ihm loyal gegenüberstehen und nach Marken und Fahrzeugen suchen, die ihren Wünschen entsprechen." Während GM den Cruze zunächst als Limousine vorgestellt hat, soll bereits bekannt sein, dass die Serie auch ein Fließheck hat.

Ein Blick in die Zulassungsstatistik von IHS Automotive zeigt: Zwar hat GM mit seinem Cruze Diesel nur kleine Verkaufszahlen erzielt (zwischen 2012 und 2015 wurden 12.814 Fahrezeuge registriert), allerdings war die Nachfrage nach Dieselfahrzeugen insgesamt wesentlich höher. Denn von 2011 bis 2015 wurden  etwa 316.000 Fahrzeuge von VW mit Vierzylinder-Dieselmotoren verzeichnet. VW versprach hat seinen Kunden versprochen: Sollte keine Lösung für die vom Abgasskandal betroffenen Dieselmotoren gefunden werden, werde das Unternehmen die betreffenden Fahrzeuge zurücknehmen – was wiederum eine große Zahl an Kunden betreffen würde, die dann auf der Suche nach einem neuen (Diesel-)Fahrzeug sind.

Unabhängig davon plant GM dem Windsor Star zufolge, im Frühjahr 2017 weitere 100 Arbeitskräfte in seinem Montagewerk in im kanadischen Oshawa einzustellen. Laut dem Bericht sollen die Einstellung bis zum 10. Februar 2017 erfolgen und weitere Jobs könnten im ersten Halbjahr 2017 folgen.

Opel Mokka: Blitz-SUV sichtbar aufgefrischt

Der Eintrag "freemium_overlay_form_apr" existiert leider nicht.