Dürr China

In China sollen 2013 rund 19,6 Millionen Autos produziert werden, in Europa dagegen nur 18,3 Millionen. - Bild: dpa

Wie die “Financial Times” (Mittwoch) unter Berufung auf fünf Prognoseinstitute schreibt, würden in China 2013 rund 19,6 Millionen Autos produziert, in Europa dagegen 18,3 Millionen.

Ein Grund sei die Euro-Schuldenkrise, die zu einem Einbruch der Nachfrage in Europa geführt hat. Seit mehr als einem Jahr gehen die Neuzulassungen auf dem alten Kontinent zurück, vor allem Massenhersteller wie Peugeot, Ford oder Opel haben bereits Werksschließungen angekündigt, um die teuren Überkapazitäten drastisch zu reduzieren. In diesem Jahr hatte Europa im Vergleich zu China noch mit 18,9 zu 17,8 Millionen Autos die Nase vorn.

Die Entwicklung war zu erwarten, denn im bevölkerungsreichsten Land der Erde steigt die Autoproduktion rasant: Laut “FT” hat sie sich seit 2000 mehr als verzehnfacht. 2013 werde fast jedes vierte Auto in China hergestellt. Aus Europa dürfte etwa jedes fünfte kommen. 1970 sei noch fast jedes zweite Auto in Europa hergestellt worden.

Alle Beiträge zu den Stichworten China Europa

dpa/Guido Kruschke