Chrysler Jeep Grand Cherokee 2002

Geht es nach der US-Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA, muß der US-Autobauer Chrysler 2,7 Millionen Jeep Grand Cherokee und Jeep Liberty zurückrufen. - Bild: Chrysler

Die staatlichen Aufseher von der NHTSA sehen bei einem rückwärtigen Auffahrunfall eine Feuergefahr vom Tank ausgehen.

Die Autos seien sicher, versicherte der zum italienischen Fiat-Konzern gehörende Hersteller am Dienstag am Sitz in Auburn Hills nahe Detroit. Die von der NHTSA angeführten Vorfälle seien höchst selten. Im Gegenteil gehörten die beiden Geländewagen-Typen zu den sichersten Fahrzeugen ihrer Zeit. Beim Grand Cherokee geht es um die Modelljahre 1993 bis 2004 und beim kleineren Liberty um 2002 bis 2007.

Chrysler bürgt für die Qualität seiner Fahrzeuge

“Das Unternehmen bürgt für die Qualität seiner Fahrzeuge”, erklärte Konzernchef Sergio Marchionne. Chryslers Standpunkt in der Sache sei eindeutig, hieß es in der Stellungnahme weiter. Die NHTSA brachte ihre Hoffnung zum Ausdruck, dass der Autobauer seine Weigerung, die betroffenen Modelle in die Werkstätten zurückzurufen, im Sinne seiner Kunden noch einmal überdenkt.

Dass sich ein Hersteller derart gegen die NHTSA stellt, ist eher selten. Spätestens seit dem millionenfachen Rückruf von Toyota wegen klemmender Gaspedale fürchten die Firmen einen Imageschaden. Chryslers Weigerung, der Aufforderung der Behörde nachzukommen, ist zwar ungewöhnlich, aber kein Einzelfall. Sowohl Chrysler als auch Rivale General Motors haben sich bereits schon einmal erfolgreich gegen Aufrufe der NHTSA zur Wehr gesetzt, bei der Sicherheit bestimmter Fahrzeugmodelle nachzubessern.

Experte schätzt Rückrufkosten auf rund eine halbe Milliarde Dollar

Ein Rückruf, wie von der NHTSA gefordert, würde Chrysler viel Geld kosten. Dennis Virag, Präsident der Automotive Consulting Group in Ann Arbor, schätzt die Kosten auf insgesamt rund eine halbe Milliarde US-Dollar. Andere Branchenexperten veranschlagen sogar noch höhere Kosten. Chrysler müsste die Tanks vermutlich aufwendig ummanteln.

Alle Beiträge zum Stichwort Chrysler

dpa/Dow Jones Newswires/Guido Kruschke