Mike Colleran

Ab April wird Mike Colleran als Vice President und Chairman der Nissan-Marke Infiniti. Bild: Infiniti

| von Stefan Grundhoff

Colleran soll den Umzug der Marke von Hongkong nach Yokohama überwachen und den Hersteller im Rahmen einer großen Markentransformation in die Zukunft führen. So sollen in den nächsten drei Jahren fünf neue Modelle vorgestellt werden. „Mike hat sich als eine führende Kraft bei der Bewältigung von Veränderungen und der Transformation erwiesen, bei der die Marke Infiniti in das nächste Kapitel in Japan eintritt“, so Christian Vandenhende, Nissan Executive Officer. „Es gibt keine bessere Person, um die Luxusmarke unseres Unternehmens in die Zukunft zu führen.“

Im März 2019 wurde Mike Colleran zum Vice President Global Division für Infiniti ernannt und berichtete zu diesem Zeitpunkt an Christian Meunier. Neben der Überwachung des Umzugs und der Einführung neuer Produkte wird die Herausforderung von Colleran darin bestehen, die Präsenz von Infiniti nennenswert zu erhöhen. Nach einem weltweiten Absatz von 244.000 Einheiten im Jahr 2017 verzeichnete die Marke in den Jahren 2018 und 2019 einen Absatzrückgang. Zu den neuen Produkten gehören ein Elektro-SUV, der QX55 und eine elektrische Limousine, von der erwartet wird, dass sie sich an der Konzeptstudie des „Inspiration“ orientiert.