Elmar Degenhart

Elmar Degenhardt: "Im Gesamtjahr soll der Umsatz um rund fünf Prozent auf mehr als 34 Milliarden Euro zulegen." - Bild: Continental

“Im Vergleich zu 2012 wird sich unser Geschäft im zweiten Quartal 2013 (…) noch einmal leicht verbessern”, sagte Konzernchef Elmar Degenhardt am Mittwoch bei der Hauptversammlung in Hannover. “Produktion und Absatz sollen wieder steigen.”

“Produktion und Absatz sollen wieder steigen”

Die ersten drei Monate hatten unter anderem wegen des frühen Osterfests weniger Arbeitstage als vor einem Jahr gehabt – das wird sich im zweiten Quartal ausgleichen und soll den Umsatz anschieben. Auch das schwächere Reifengeschäft durch den langen Winter dürfte bis zum Sommer kräftig aufholen. Schon jetzt laufe es wieder «auf höheren Touren».

Für das Gesamtjahr bestätigte Degenhardt die Ziele des Konzerns: Der Umsatz soll um rund fünf Prozent auf mehr als 34 Milliarden Euro zulegen. Dabei soll die bereinigte Umsatzmarge über zehn Prozent liegen. Conti peilt damit einen bereinigten Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) von mindestens 3,4 Milliarden Euro an.

Alle Beiträge zum Stichwort Continental

dpa/Guido Kruschke