Continental, Automobilzulieferer

Wie die derzeitige Conti-Zentrale, soll auch das neue Hauptquartier in Hannover sein. Bild: Continental

Das berichtet die Hannoversche Allgemeine Zeitung. Demnach soll die neue Hauptverwaltung für bis zu 1250 Beschäftigte ausgelegt sein und spätestens im Jahr 2021 bezogen werden, wenn der Konzern 150-jähriges Jubiläum feiert.

Gleichzeitig sagte Degenhart: “Wir haben keine Veranlassung, von Hannover wegzugehen – wenn die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen passen.” Bei der Suche nach einem geeigneten Standort hofft er auf Hilfe von Stadt und Region Hannover. Die Kosten schätzt er auf einen höheren zweistelligen Millionenbetrag.

Conti gehört neben Konkurrenten wie Bosch zu den weltgrößten Autozulieferern. Der Dax-Konzern ist in den vergangenen Jahren auch durch diverse Übernahmen rasant gewachsen. Der Konzern zählt inzwischen rund 208 000 Beschäftigte weltweit. Degenhart ist seit 2009 Conti-Chef.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Continental Automobilzulieferer

gp / Quelle: dpa-AFX