Der neue AvtoVAZ-Chef Yves Caracatzanis

Der neue AvtoVAZ-Chef Yves Caracatzanis ist neben seiner Funktion als CEO von Dacia derzeit auch Managing Director der Renault Gruppe in Rumänien. Bild: Renault

Maure wird AvtoVAZ in seiner Rolle als Vizepräsident der Renault Gruppe, Vorsitzender der Region Eurasien, und als stellvertretender Vorsitzender des AvtoVAZ-Verwaltungsrats weiterhin überwachen. Neben seiner Funktion als CEO von Dacia ist Caracatzanis derzeit auch Managing Director der Renault Gruppe in Rumänien, wo er für alle kommerziellen Aktivitäten und die Produktion innerhalb des Landes verantwortlich ist. „AvtoVAZ setzt seinen Sanierungsplan fort und hat seine Verkaufs- und Finanzergebnisse im Jahr 2017 deutlich verbessert“, so der AvtoVAZ-Vorstandsvorsitzende Serguei Skvortsov, „angesichts der anhaltenden Risiken ist das Unternehmen auf dem Weg der finanziellen Erholung. Mit Yves Caracatzanis planen wir, den Lada-Vertrieb in Russland und im Ausland, die Kostenoptimierung sowie die Überprüfung des Lada-Fahrzeugprogramms fortzusetzen.“

Ergänzend zu der Veränderung an der Spitze von AvtoVAZ gibt es eine neue Aktienemission, die das Unternehmen zurück in die Erfolgsspur führen soll. Das Unternehmen hat eine Erklärung abgegeben, wonach es nun 64,45 Prozent der Emission im Wert von 61,4 Milliarden RUB (998 Millionen US Dollar) platziert hat.