Xu Heyi, BAIC Group und Hubertus Troska, Daimler AG

Xu Heyi, Vorstandsvorsitzender der BAIC Group (links) und Hubertus Troska, Vorstandsmitglied der Daimler AG (rechts) bei der Unterzeichnung der Rahmenvereinbarung.

Der Kauf wird von Daimlers chinesischem Investment-Abteilung für Akquisitionen im Land, Daimler Greater China Investment Co. vorgenommen werden. Die Investment-Abteilung von Daimler erhielt die Genehmigung, eine 4,79-prozentige Minderheitsbeteiligung an Jinggangshan New Energy Investment Management Co. zu übernehmen, einer EV-Tochter von BAIC, zu übernehmen. Das Unternehmen ist auf Investitionen in alternative Energien und EV-Projekte spezialisiert.

Die Investition der Daimler AG ist ein weiterer Beitrag zur globalen EV-Strategie der Schwaben. Die EV-Tochter von BAIC, Beijing New Energy Vehicle, ist zu 37,27 Prozent im Besitz von BAIC. Der Rest der Anteile wird von der Stadtregierung von Peking und der Investmentgesellschaft Xinshixinye Investment Management Co. gehalten. Da Beijing New Energy Vehicle Chinas größter Hersteller von Elektrofahrzeugen ist, dürfte das Invest von Daimler strategisch klug sein, um seine Elektrostrategie in China auf feste Füße zu stellen. Im vergangenen Jahr stiegen die EV-Auslieferungen um 98 Prozent auf über 103.000 Einheiten.

  • Chevrolet Bolt

    Der Chevrolet Bolt ist ein Neuzugang unter den Top 10 und kommt bei den meistverkauften Elektroautos mit gut 28.000 Einheiten auf Platz 10. Bild: Chevrolet

  • BMW i3

    Platz 9 unter den meistverkauften Elektroautos 2017 belegt der BMW i3: knapp 27.100 Einheiten und ein Plus von 13 Prozent. Bild: BMW

  • Renault Zoe

    Platz 8: Der Renault Zoe mit knapp 29.000 Einheiten und einem Plus von 36,5 Prozent. Bild: Renault

  • BYD Song PEHV

    Platz 7: Der Neuzugang unter den Top Ten BYD Song wartet mit einer Absatzzahl von gut 30.500 Stück auf. Bild: BYD

  • Tesla Model X

    Mit einem deutlichen Absatzplus von 37,9 Prozent belegt das Tesla Model X den sechsten Platz. Bild: Tesla

  • Zhi Dou

    Der Kleinstwagen Zhi Dou D2 erreicht mit einem satten Plus von 422 Prozent und fast 47.500 verkauften Autos den fünften Platz. Bild: Zhi Dou

  • Toyota Prius

    Der Toyota Prius belegt mit gut 50.500 verkauften Einheiten Platz 4. Bild: Toyota

  • Nissan Leaf

    Der Nissan Leaf landet mit einem Plus von 6,1 Prozent und knapp 52.800 verkauften Einheiten auf Platz 3. Bild: Nissan

  • Tesla Model S

    Tesla Model S: Die Luxus-Elektro-Limousine aus Kalifornien konnte beim Absatz nochmals um 2 Prozent zulegen auf nunmehr knapp 55.500 Einheiten. Bild: Tesla

  • BAIC EC180

    Der BAIC EC180 führt 2017 das Ranking der meistverkauften Elektroautos mit deutlichem Vorsprung vor Tesla Model S und Nissan Leaf an. Bild: BAIC