Mercedes C-Klasse breit

Von der runderneuerten C-Klasse verspricht sich Daimler Impulse bei der Aufholjagd auf die enteilten Konkurrenten. - Bild: Daimler

“Zum ersten Mal fertigen wir ein Modell innerhalb von sechs Monaten in gleich vier Ländern: Deutschland, Südafrika, USA und China”, sagte Produktionsvorstand Andreas Renschler dem “Handelsblatt” (Mittwoch). In den Aufbau des dafür nötigen Produktionsnetzes investiere Daimler in den beiden kommenden Jahren zwei Milliarden Euro.

Von der runderneuerten C-Klasse – dem volumenstärksten Modell der Schwaben – verspricht sich Daimler Impulse bei der Aufholjagd auf die enteilten Konkurrenten und Audi. Bis zum Jahr 2020 will das Unternehmen diese überholen und wieder der weltweit führende Hersteller von Premiumautos werden./sh

Daimler erwartet Produktionsrekord für 2013

Für das laufende Jahr erwartet der Autokonzern erneut einen Produktionsrekord. Demnach will der Dax-Konzern 2013 mit 1,49 Millionen Fahrzeugen bereits das dritte Jahr in Folge die eigene Bestmarke übertreffen. Als Grund nannte Produktionschef Andreas Renschler am Dienstag in Stuttgart die gute Absatzentwicklung im laufenden Jahr und die Nachfrage nach neuen Modellen. Die Stuttgarter haben dieses Jahr schon nach elf Monaten so viele Autos verkauft wie im gesamten Jahr 2012. Wegen der hohen Auslastung legt die Produktion Renschler zufolge über den Jahreswechsel nur eine kurze Pause ein.

Alle Beiträge zu den Stichworten Daimler BMW Audi

dpa/Guido Kruschke