Bodo Uebber

Bodo Uebber: "Wir sind weiter an einem Ausbau unserer Partnerschaft mit Tesla interessiert." - Bild: Daimler

Ziel sei es, den Wert der Beteiligung zu sichern und während der Laufzeit weiterhin an Kursgewinnen zu partizipieren, teilte Daimler am Freitag mit.

Daimler will mit Tesla in den kommenden Jahren weiter bei bestehenden und neuen strategischen Projekten zusammenarbeiten und beabsichtigt derzeit, seine Aktionärsrechte während der Laufzeit der Vereinbarung weiterhin auszuüben.

Zusammenarbeit bei bestehenden und neuen strategischen Projekten

Finanzvorstand Bob Uebber hatte bereits Ende Oktober erklärt, Daimler sei an einem Ausbau seiner Partnerschaft mit Tesla interessiert. Strategische Vorteile der Entwicklung neuer Technologien gemeinsam mit Tesla überwiegen demnach die wirtschaftlichen Vorteile, die Beteiligung an dem Autobauer aus dem Silicon Valley zu Geld zu machen.

Daimler will im kommenden Jahr eine elektrische Version der B-Klasse auf den Markt bringen, die einen Motor und Batterien von Tesla nutzt. Auch die Batterien der zweiten Generation des smart fortwo electric drive stammen von dem US-Unternehmen.

Alle Beiträge zu den Stichworten Daimler Tesla E-Mobility

Dow Jones Newswires/Guido Kruschke